Satzung der Stadt Plön vom 01.04.2009 über die Veränderungssperre für den Bereich zwischen der Hans-Adolf-Straße und der Johannisstraße (Plangeltungsbereich B-Plan Nr. 6)

Autor: Ulrich Becker

Bekanntmachung der Stadt Plön
 
Satzung der Stadt Plön vom 01.04.2009 über die Veränderungssperre für den Bereich zwischen der Hans-Adolf-Straße und der Johannisstraße (Plangeltungsbereich B- Plan Nr. 6)
 

1. Satzung der Stadt Plön vom 01. 04.2009 über die Veränderungssperre für den Bereich zwischen der Hans-Adolf-Straße und der Johannisstraße (Plangeltungsbereich B- Plan Nr. 6)

Aufgrund der §§ 14 und 16 des Baugesetzbuches (BauGB) vom 23.09.2004 (BGBl. I S. 2414), zuletzt geändert durch Art. 1 des Gesetzes vom 21.12.2006 (BGBl. I S. 3316) in Verbindung mit § 4 der Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein in der Fassung der Bekanntmachung vom 28.Februar 2003 (GVOBl. Schl.-H. S. 57), zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 30. Juni 2008 (GVOBl. Schl.-H. S. 452) wird nach Beschlussfassung durch die Ratsversammlung der Stadt Plön am 01. April 2009 folgende Satzung erlassen:


§ 1
Zu sichernde Planung

Die Ratsversammlung der Stadt Plön hat in ihrer Sitzung am 01.04.2009 beschlossen, für den in § 2 bezeichneten Bereich einen Bebauungsplan mit der Nummer 6 aufzustellen. Planungsabsicht/Planungsziel ist die Erhaltung und Wahrung des historischen Straßenbildes bei gleichzeitiger Schaffung von heutigem Standart entsprechenden Erweiterungsmöglichkeiten.
Zur Sicherung der Planung in diesem Plangebiet wird eine Veränderungssperre erlassen.


§ 2
Räumlicher Geltungsbereich

Die Veränderungssperre erstreckt sich auf die innerhalb der nachstehend angegebenen Grenzen gelegenen Grundstücke und Grundstücksteile.
Der Plangeltungsbereich wird begrenzt durch die nördliche Begrenzung der Hans-Adolf-Straße von der Hamburger Str. 1 (Flurstück 33/2) bis zu Hans-Adolf-Str. 12 (Flurstück 59) einschl., der nordwestlichen Begrenzung der Prinzenstraße, der südwestlichen Grundstücksgrenze des Grundstücks Prinzenstr. 1 (81/3), den südwestlichen Grundstücksgrenzen der Flurstücke 76/4, 76/3 und Hans-Adolf-Str. 23 (73/1), der südöstlichen Grenze des Kleinen Plöner Sees, dem südlichen Ufer des Stadtsees ((6/29), dem südlichen Rand des Stadtgrabens, der Ostseite der B 430 und der Nordostseite der Hamburger Straße.

Der räumliche Geltungsbereich ist auf einer Karte dargestellt, die als Anlage zur Veränderungssperre Teil der Satzung ist. *)


§ 3
Inhalt der Veränderungssperre

(1) Im räumlichen Geltungsbereich (§ 2) der Veränderungssperre dürfen

1. erhebliche oder wesentlich wertsteigernde Veränderungen der Grundstücke nicht vorgenommen werde,

2. genehmigungspflichtige Vorhaben, die die Errichtung, Änderung oder Nutzungsänderung von baulichen Anlagen oder deren Abriss zum Inhalt haben, nicht vorgenommen werden.

3. nicht genehmigungsbedürftige, aber wesentlich wertsteigernde bauliche Anlagen nicht errichtet oder wertsteigernde Änderungen solcher Anlagen nicht vorgenommen werden.

(2) Es können Ausnahmen von der Veränderungssperre zugelassen werden, wenn überwiegende öffentliche Belange nicht entgegenstehen.

(3) Vorhaben, die vor Inkrafttreten der Veränderungssperre baurechtlich genehmigt wurden, Unterhaltungsarbeiten und die Fortführung einer bisher ausgeübten Nutzung werden von der Veränderungssperre nicht erfasst.


§ 4
Geltungsdauer

(1) Die Veränderungssperre tritt am Tage der bewirkten Bekanntmachung in Kraft.

(2) Die Veränderungssperre tritt außer Kraft, sobald und soweit für ihren Geltungsbereich (§ 2) ein Bebauungsplan in Kraft tritt, spätestens jedoch nach Ablauf von zwei Jahren seit dem Inkrafttreten dieser Satzung.

 

Plön, den 01. September 2009

S t a d t P l ö n
Der Bürgermeister
-L.S.-
gez. Jens Paustian
Jens Paustian


2. Die vorstehende Veränderungssperre wird hiermit öffentlich bekannt gemacht. Jeder kann Einsicht in die Veränderungssperre und die Anlage dazu nehmen, die zu den Öffnungszeiten des Rathauses bei der Fachgruppe 3, Bau, Planung, Umwelt ausliegen.


*) Die Planzeichnung mit dem räumlichen Geltungsbereich entnehmen Sie bitte dem PDF-Dokument zu dieser Bekanntmachung (1 x Zurück-Button Ihres Browser betätigen und auf das PDF-Symbol klicken)
 
  
Bekanntmachung herunterladen

 
 

Bürgermeister Winter demonstriert gerne gegen Altersarmut – nicht aber am Friday und warnt!

23.01.2020
Derzeit nehmen sich rechtsgerichtete Organisationen dem Thema Altersarmut an aber warum, fragt sich Bürgermeister Winter? Mehr...



Sicherheit im Internet - Tipps für ältere Menschen

23.01.2020
Der Seniorenbeirat der Stadt Plön lädt alle Plöner Senioren*innen am Dienstag, den 18. Februar 2020 zu einem Informationsnachmittag zum Thema „Sicher im Netz unterwegs“ in das Alte E-Werk ein. Mehr...



Plöner Klimaschutzkonzept - Einladung zur Ideenwerkstatt

17.01.2020
Die Stadt Plön lädt zu einer Ideenwerkstatt zur Erarbeitung des Plöner Klimaschutzkonzeptes am Dienstag, dem 04. Februar 2020 von 18:00 bis ca. 21:00 Uhr in der Aula am Schiffsthal in Plön ein. Mehr...



Einladung zum Neubürgerempfang

11.01.2020
Die Stadt Plön lädt alle Bürgerinnen und Bürger, die im Jahr 2019 neu nach Plön gezogen sind, zu einem Neubürgerempfang am Samstag, dem 25.01.2020 um 11:00 Uhr im Sozialen Dienstleistungszentrum „Altes E-Werk“, Vierschillingsberg 21 in Plön, ein. Mehr...



IPads und Strom für Kunden in Plön

17.12.2019
Eine schöne Nikolausüberraschung hatten die Stadtwerke Plön für ihre Kunden (Neu- und Stammkunden) parat: Mehr...



Der Kinder- und Jugendrat der Stadt Plön hat sich konstituiert

13.12.2019
Nachdem der erste Plöner Kinder- und Jugendrat (KiJuRat) am 20. und 21. November 2019 gewählt wurde, hat sich am Dienstag, 10. Dezember 2019 der KiJuRat konstituiert. Mehr...