Heiraten in der Stadt Plön

Heiraten in Plön ist etwas für Romantiker!

Liebe Braut, lieber Bräutigam,

für alle Brautpaare ist der Tag der Eheschließung ein herausragender, ja außergewöhnlicher Tag. Ein Tag der Entscheidung, der mit dem kürzesten Wort in unserer Sprache, dem „Ja“, besiegelt wird. Eine Eheschließung ist, neben den anderen Aufgaben unserer Standesbeamten, immer etwas besonderes. Sie achten stets darauf, dass keine Eheschließung zur Routine wird. Dies ist auch gar nicht möglich, denn jedes Brautpaar bringt seine eigene individuelle Geschichte mit. Manche der Brautleute kennen sich schon sehr lange und wollen nach reiflicher Überlegung ihre Liebe auch gegenüber der Gesellschaft dokumentieren. Einige kennen sich erst kurze Zeit, aber auch diese wissen, spüren es, ich habe den richtigen Partner, die richtige Partnerin gefunden. Andere haben schon eine Zeitlang zusammen gelebt, ihre Partnerschaft erprobt.


Hochzeit_Ploen_Boenig_1_klein             Hochzeit_Ploen_Boenig_19_klein            Hochzeit_Ploen_Boenig_6_klein


Wieder andere sind schnell entschlossen, und die Flitterwochen werden der erste gemeinsame Urlaub sein. Für sie alle aber gilt – ob sie sich nun länger oder erst seit kurzem kennen – sie haben den Entschluss gefasst, die Ehe miteinander einzugehen. Diese Entscheidung hat für sie jedoch weitreichende rechtliche Wirkungen und ist deshalb nicht ohne die Erfüllung bestimmter gesetzlicher Formalitäten zu treffen. Damit Sie die kleinen bürokratischen Hindernisse leicht überwinden können, stehen Ihnen unsere Standesbeamten und diese Broschüre mit Rat und Tat zur Seite. Für Ihren gemeinsamen Lebensweg wünsche ich Ihnen im Namen der Stadt Plön viel Glück.

Ihr
Lars Winter
Bürgermeister

Hochzeit im Prinzenhaus zu Plön


Für eine Trauung im Prinzenhaus steht Ihnen entweder das Marmorkabinett (bis 10 Personen) oder der Gartensaal (bis 60 Personen) zur Verfügung. In diesem, im Rokokostil errichteten Gartenschlösschen, haben die Söhne Kaiser Wilhelms dem II die Schulbank gedrückt um ihr Abitur abzulegen. Nach aufwendigen Restaurierungsarbeiten können wir Ihnen die unter Denkmalschutz stehenden Räumlichkeiten auch für Trauungen anbieten.


  Hochzeit_Ploen_Boenig_2_klein


Eine Terminanfrage / Absprache für die geplante Eheschließung ist vorher immer erforderlich.
Die Nutzungsgebühr beträgt 300,- €, die standesamtlichen Gebühren sind Einzelfall abhängig und werden bei der Terminzusage mitgeteilt. Dieses herrliche Ambiente bietet die besten Voraussetzungen für eine stilvolle Hochzeit im Kreise Ihrer Freunde und Angehörigen.

 Gartensaal            Marmorkabinett


Das Bild zeigt einen Blick in die restaurierte herzogliche Schloßkapelle Seit Anfang Dezember 2016 steht Ihnen dank der freundlichen Zustimmung der Fielmann Bildungsakademie Schloss Plön auch die historische herzogliche Kapelle im Plöner Schloß für Ihre Trauung zur Verfügung. In den Kirchenbänken und auf der Empore finden 140 Hochzeitsgäste einen Sitzplatz.


Trauungen auf dem Schiff MS Dieksee

Bei einer Trauung auf der "MS Dieksee" haben Sie die Möglichkeit mit Ihren Gästen unsere schöne Seen-Landschaft der Holsteinischen Schweiz zu genießen. Das Schiff bietet Platz für ca. 45 Personen und es besteht die Möglichkeit während der Fahrt etwas zu essen oder zu trinken. Nähere Informationen, auch über die Kosten erhalten Sie bei der
"5-Seen- Fahrt" im Internet oder telefonisch unter der Rufnummer +49 4523 2201.

Hochzeit_Ploen_Boenig_16_klein            orig_116x74            orig_116x74_

Für eine Eheschließung auf dem Schiff ist eine Terminabsprache vorab mit uns immer erforderlich. Die standesamtlichen Gebühren sind Einzelfall abhängig und werden bei der Terminzusage mitgeteilt.

Dieser außergewöhnliche Trauort bietet Ihnen die Möglichkeit Ihre Hochzeit zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen.

DERZEIT SIND FOLGENDE RATGEBERBROSCHÜREN IN DER TOURIST INFO (Tourist Info Großer Plöner See, Bahnhofstr.5, 24306 Plön) UND IM STANDESAMT (Stadtverwaltung Plön - Standesamt, Am Schlossberg 3-4, 24306 Plön, Telefon 04522 5050) ERHÄLTLICH:

Das Bild zeigt das Logo Heiraten in Plön   "Ratgeber für Brautpaare: Heiraten in der Stadt Plön" (Neuauflage Broschüre 2017)

 
Der Papierkram beim Standesamt

Beim offiziellen Start ins Eheglück geht es leider nicht ganz ohne Formalitäten. Aber keine Angst, unser Team vom Standesamt hilft Ihnen gerne bei den Vorbereitungen. Anstelle des früheren Aufgebotes geht heute der Eheschließung die Anmeldung voraus. Dabei werden für die Eheschließenden gesetzlichen Voraussetzungen geprüft und etwaige Ehehindernisse ermittelt. Informieren Sie sich daher rechtzeitig, welche Unterlagen Sie benötigen und gegebenenfalls noch beschaffen müssen. Sobald diese vorliegen, können Sie Ihre Eheschließung anmelden. Zuständig für die Anmeldung ist das Standesamt in dessen Bezirk einer von Ihnen beiden wohnt. Neben einer Eheschließung in unserem Rathaus (bis 14 Personen) bieten wir Ihnen auch ein Schiff oder ein Gartenschlösschen als Trauort an.

Hochzeit_Ploen_Boenig_5_klein

Wenn Sie einen feste Heiratstermin für sich geplant haben, sollten Sie rechtzeitig ihren Wunschtermin vormerken lassen. Dieses gilt insbesondere für die beliebten Eheschließungstermine auf dem Schiff, der „MS Dieksee“, sowie im Marmorkabinett und im Gartensaal des Prinzenhauses zu Plön oder in der herzoglichen Plöner Schloßkapelle.
Es ist aber selbstverständlich auch möglich, kurzfristig in die Ehe zu starten, wenn alle Voraussetzungen gegeben sind. Die Anmeldung zur Eheschließung darf frühestens ein halbes Jahr vor dem Eheschließungstermin erfolgen.

Welche Unterlagen der Standesbeamte zur Prüfung Ihrer Ehefähigkeit benötigt, hängt immer vom Einzelfall ab. Erkundigen Sie sich daher persönlich beim Standesamt

• wenn Sie nicht zum ersten Mal heiraten,
• wenn Sie als Kind angenommen wurden,
• wenn Sie gemeinsame Kinder oder Kinder aus früheren Ehen haben,
• wenn einer von Ihnen nicht im Bundesgebiet geboren ist,
• wenn Sie unterschiedlicher Nationalität sind.
Wir beraten Sie gerne über die erforderlichen Unterlagen.

Sind Sie beide volljährig, noch niemals verheiratet gewesen und deutsche Staatsangehörige, dann reichen normalerweise folgende Unterlagen aus:

• Personalausweis oder Reisepass.
• Aktuelle Aufenthaltsbescheinigung (Bescheinigung vom Einwohnermeldeamt Ihres Hauptwohnsitzes über Vor- und Familiennamen, Wohnort, Staatsangehörigkeit, Familienstand und Konfession).
• beglaubigte Abschrift aus dem Geburtsregister Urkunden erhalten Sie auf Anforderung immer bei dem Standesamt, wo der Personenstandsfall eingetreten und beurkundet wurde.

Zum Heiraten gehören immer zwei Menschen. Melden Sie Ihre Eheschließung daher auch möglichst gemeinsam an. Seit dem 01.07.1998 können Sie wählen, ob Sie keine, einen oder zwei Trauzeugen benennen, die bei der Trauzeremonie dabei sein sollen. Trauzeugen müssen volljährig sein und sich durch gültige Ausweispapiere legitimieren können. Über die verschiedenen Möglichkeiten der Namensführung in der Ehe werden Sie von uns bei der Anmeldung zur Eheschließung beraten.

Für weitere Fragen, Anregungen und Wünsche steht Ihnen das Team des Standesamts der Stadt Plön gerne zur Verfügung. Sie finden uns im Rathaus, Schlossberg 3-4, Zimmer 1. Telefonisch sind wir erreichbar unter der Rufnummer 04522 505-721. Ein Fax senden Sie bitte zur Faxnummer: +49 4522 50599721. Die E-Mail-Adresse lautet: mark.westerwelle@ploen.de 

Und was passiert nach der Hochzeit.....?

Sie haben die für Sie in Frage kommende Namensführung ausgesucht. Bei einer Veränderung des Familiennamens können Sie unmittelbar nach der standesamtlichen Trauung einen neuen Personalausweis und/oder Reisepass beim Einwohnermeldeamt beantragen (eine Änderung der bisherigen Dokumente ist aus rechtlichen Gründen leider nicht möglich).

Hochzeit_Ploen_Boenig_29_klein

Sie haben auch die Möglichkeit, bereits ca. 4 Wochen vor der geplanten Hochzeit (und der damit verbundenen Namensführung) neue Ausweisdokumente zu beantragen. Ihnen wird bei der Anmeldung zur Eheschließung eine Bescheinigung ausgestellt, aus der der voraussichtliche Hochzeitstermin und die zukünftige Namensführung hervorgehen. Allerdings kann Ihnen der neue Ausweis nicht vor Ihrem Ja-Wort ausgehändigt werden.

Hochzeit_Ploen_Boenig_26_klein 

Nach der Eheschließung sollten Sie Ihre Lohnsteuerkarten ändern lassen. Welche Lohnsteuerklassen für Sie nach der Eheschließung in Frage kommen, klären Sie am besten mit Ihrem Finanzamt. Dort erklären Sie gemeinsam, welche Steuerklassenwahl (III/V oder IV/IV) Sie getroffen haben. Unabhängig hiervon muss natürlich auch Ihr Arbeitgeber von der Änderung Ihres Familienstandes informiert werden.

Hochzeit_Ploen_Boenig_13_klein

Es empfiehlt sich, Ihre Bank/Sparkasse ebenfalls zu informieren. Bei der Erledigung der Formalitäten helfen Ihnen die MitarbeiterInnen der Kreditinstitute gerne. Setzen Sie sich mit Ihrer Versicherung in Verbindung um zu klären, welche Versicherungen zukünftig beide Ehegatten betreffen bzw. welche Sie neu abschließen oder ändern müssen. Sie sind so unter Umständen vor bösen Überraschungen geschützt. Wenn Sie einen Ehevertrag abschließen möchten, wenden Sie sich bitte an einen Notar Ihrer Wahl. Er kann Ihnen Muster-Verträge zeigen und Sie individuell und persönlich beraten.



Ansprechpartner:

Ansprechpartner
Email VCard Name Telefon Fax
E-Mail V-Card Telefon +49 4522 505-721 Fax +49 4522 505-99721






zuständiges Amt:

Stadtverwaltung Plön
Straße:
Schloßberg 3-4
PLZ/Ort:
24306 Plön