Wochenmarkt

Blick auf den Wochenmarkt

Blick auf dem Wochenmarkt an der Kirche Auf dem Marktplatz an der Nikolaikirche findet das ganze Jahr über jeden Freitagvormittag und von März bis Dezember jeden Jahres auch am Dienstagvormittag in der Zeit von 8:00 bis 13:00 Uhr ein Wochenmarkt statt.

Rechtsgrundlagen:

Gebühr pro Markttag:

  • je laufd. Frontmeter                                          0,85 €
  • mindestens jedoch                                           7,90 €
  • für sonstige abgestellte Fahrzeuge,
    die nicht dem Verkaufszweck bzw. als
    Zugmaschine dienen, und deren Verbleib
    auf dem Marktplatz von der Marktaufsicht
    genehmigt wurde, täglich je Fahrzeug           11,30 €
     

Für die Bereitstellung eines Stromanschlusses, unabhängig von der Art der Marktveranstaltung je erforderlichem Anschluss und Markttag:

  • 16 Ampere                                                                                     5,00 €
  • 32 Ampere                                                                                   20,00 €
  • 63 Ampere                                                                                   45,00 €
  • 125/250 Ampere                                                                          95,00 €

Die Gebühr wird möglichst quartalsweise durch Lastschrift vom Konto des Standbetreibers abgebucht.

Was benötigen Sie als Anbieter?

Die Standplätze sind zum größten Teil an feste Marktbeschicker vergeben, jedoch besteht auch die Möglichkeit, wenn ein Platz z. B. wegen Urlaub, Krankheit oder saisonbedingt frei ist diesen durch fliegende Händler zu besetzen.
Hierzu können interessierte Händler/innen vor Marktbeginn vor dem Marktplatz auf eine Platzzuteilung durch den Marktmeister warten.

Für einen festen Standplatz wird ein formloser schriftlicher Antrag mit folgenden Angaben benötigt:

  • Name und Adresse der/des Antragstellers/in
  • Verkaufsangebot Standbeschreibung mit Größenangaben (Länge, Breite, Tiefe)
  • gewünschter Markttag

Wichtig:

Die Position des Marktstandes darf erstmalig nur nach vorheriger Absprache mit der Marktaufsicht eingenommen werden. Bei Veränderungen im Marktbereich kann ggf. auch ein anderer Standplatz ggf. sogar ein kleinerer Standplatz zugewiesen werden.

Ansprechpartner im Rathaus (Marktmeister):

Name:
Vcard: Herr Daniel Jahns
Berufliche Kontaktdaten:
Telefon (geschäftlich):
+49 4522 505-714
Fax (geschäftlich):
+49 4522 505-99714

Stadt Plön ehrt Sportcracks 2019

10.02.2020
Anlass zu Stolz und Freude haben alle in 2019 erfolgreichen Sportcracks der Plöner Sportvereine. Ihre Leistungen werden von Bürgermeister Lars Winter und Bürgervorsteherin Gräfin Mechtilde von Waldersee in einer Feierstunde besonders gewürdigt. Mehr...



Bürgermeister Winter demonstriert gerne gegen Altersarmut – nicht aber am Friday und warnt!

23.01.2020
Derzeit nehmen sich rechtsgerichtete Organisationen dem Thema Altersarmut an aber warum, fragt sich Bürgermeister Winter? Mehr...



Sicherheit im Internet - Tipps für ältere Menschen

23.01.2020
Der Seniorenbeirat der Stadt Plön lädt alle Plöner Senioren*innen am Dienstag, den 18. Februar 2020 zu einem Informationsnachmittag zum Thema „Sicher im Netz unterwegs“ in das Alte E-Werk ein. Mehr...



IPads und Strom für Kunden in Plön

17.12.2019
Eine schöne Nikolausüberraschung hatten die Stadtwerke Plön für ihre Kunden (Neu- und Stammkunden) parat: Mehr...



Der Kinder- und Jugendrat der Stadt Plön hat sich konstituiert

13.12.2019
Nachdem der erste Plöner Kinder- und Jugendrat (KiJuRat) am 20. und 21. November 2019 gewählt wurde, hat sich am Dienstag, 10. Dezember 2019 der KiJuRat konstituiert. Mehr...



Schreddergut kostenlos abzugeben

13.12.2019
Auf dem Gelände des Baubetriebshofes der Stadtwerke Plön AÖR, Am alten Güterbahnhof 6, wird erneut kostenlos Schreddergut an Interessierte abgegeben. Mehr...