Ausbau Steinbergweg und Ulmenstraße

Das Bild zeigt das Plangebiet für den Ausbau Steinbergweg und Ulmenstraße  Der 1. Bauabschnitt (Ausbau Steinbergweg) steht kurz vor der Fertigstellung. Der 2. Bauabschnitt umfasst den Ausbau der Ulmenstraße.

Aufgrund der ab 4. Oktober 2018 geplanten Asphaltierungsarbeiten im Steinbergweg wird die Sperrung des Steinbergweges notwendig. Dieser wird von der B 76 (Rautenbergstraße) bis zur Königsberger Straße in der Zeit von Donnerstag, 4. Oktober bis einschließlich Sonntag, 7. Oktober 2018 voll gesperrt.

Während dieser Zeit können die Grundstücke der Straßen Steinberg und Steinbergweg mit Fahrzeugen nicht erreicht werden. Die Hipperstraße wird in dieser Zeit zur Sackgasse.

Die Anwohner der Königsberger Straße und der Tilsiter Straße erreichen ihre Grundstücke weiterhin über die Ulmenstraße.

Ab Montag, 8. Oktober 2018 kann es in diesem Bereich noch zu Verkehrsbehinderungen kommen, da im Laufe der 41. KW (8. bis 14. Oktober 2018) die Schachtabdeckungen reguliert werden müssen.

Danach ist der Ausbau des Steinbergweges abgeschlossen.

Gleich im Anschluss beginnen auch die Arbeiten für den 2. Bauabschnitt zwischen der Königsberger Straße und der Breslauer Straße.

Hierfür wird zunächst der Bereich der Ulmenstraße zwischen der Stettiner Straße und der Zufahrt zwischen den Häusern Ulmenstraße 14 und 22 voll gesperrt.

Für die Kanalbauarbeiten muss der Kreuzungsbereich Stettiner Straße / Ulmenstraße ebenfalls ab den 8. Oktober 2018 für ca. 2 Wochen voll gesperrt werden. Die Stettiner Straße wird in dieser Zeit zur Sackgasse.

Auch die Busse der VKP können diesen Bereich nicht mehr befahren. Es wird für diese Zeit eine Behelfshaltestelle in der Ulmenstraße Ecke Breslauer Straße eingerichtet.

Nach Abschluss der Arbeiten wird der Einmündungsbereich Stettiner Straße / Ulmenstraße wieder für den Verkehr freigegeben. Die Busse der VKP können dann wieder die jetzigen Haltestellen in der Ulmen- und der Stettiner Straße anfahren.

Der Straßenabschnitt der Ulmenstraße zwischen Stettiner Straße und Königsberger Straße wird voraussichtlich bis Jahresende abschnittsweise gesperrt. Die Königsberger Straße und die Tilsiter Straße sind mit Fahrzeugen dann nur über die Hipperstraße bzw. Steinbergweg erreichbar.

Die Fußgänger sind in der gesamten Zeit nicht betroffen und können weiterhin die Bürgersteige nutzen.

Auskünfte erteilt die Stadt Plön unter der Tel.: 505 - 712.

Hier können Sie diese Pressemitteilung als PDF herunterladen.

PLÖNSCHAU - Öffentliche Informationsveranstaltung am 27. November 2018 in der Förde Sparkasse

16.11.2018
Die zuletzt im Jahre 2017 durchgeführte PLÖNSCHAU in der Förde Sparkasse und auf dem Marktplatz soll auch nächstes Jahr (2019) wieder durchgeführt werden Mehr...



Einkaufsvergnügen im vorweihnachtlichen Plön mit freiem Parken und kostenlosen Busverkehr

16.11.2018
Auch in diesem Jahr werden wieder über 50 Geschäfte jeweils am Donnerstag (06., 13. und 20. Dezember) ihren roten Teppich ausrollen und mit Laternen die Innenstadt erleuchten. Mehr...



Kampagne STADTRADELN

08.11.2018
Einen herzlichen Dank auch an dieser Stelle noch einmal an alle Sponsoren, Helfer*innen und besonders den fleißigen Plöner Radlerinnen und Radlern! Mehr...



Seniorenbeirat läutet Adventszeit ein

02.11.2018
Der Seniorenbeirat der Stadt Plön lädt alle Seniorinnen und Senioren der Stadt Plön herzlich zu seiner traditionellen Adventfeier ein, um die Vorweihnachtszeit mit einem gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen einzuläuten. Mehr...



Vorweihnachtliche Ferienbetreuung für Schulkinder aus Plön und Umgebung

26.10.2018
Auch in diesem Jahr bietet die Stadtjugendpflege eine vorweihnachtliche Betreuungszeit für alle Schulkinder aus Plön und Umgebung in der offenen Ganztagsschule Plön an. Mehr...



Stadtverwaltung Plön sucht Sportcracks 2018

19.10.2018
Die Stadt Plön sucht wiederum die Spitzensportler/innen sowie die erfolgreichen Mannschaften des Jahres 2018, die es in den Plöner Vereinen, Schulen, Organisationen und der Marineunteroffizierschule zu herausragenden sportlichen Erfolgen gebracht haben. Mehr...