Informationen der Stadt Plön, der Gemeinde Ascheberg und der Gemeinde Bösdorf zur Briefwahl anlässlich der Europawahl am 26. Mai 2019

Autor: Mark Westerwelle

Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Plön und der Gemeinden Ascheberg und Bösdorf

Zur Europawahl sind in der Stadt Plön insgesamt 7.449 Plöner Bürgerinnen und Bürger, in der Gemeinde Ascheberg 2.453 Bürgerinnen und Bürger sowie in der Gemeinde Bösdorf 1.116 Bürgerinnen und Bürger wahlberechtigt.

Bis zum Sonnabend, 4. Mai 2019, werden die Wahlbenachrichtigungsbriefe für die Stadt Plön und für die Gemeinden Ascheberg und Bösdorf, durch die Deutsche Post AG zustellt.

Der Bürgermeister der Stadt Plön weist als Gemeindewahlbehörde darauf hin, dass Briefwahlunterlagen ab Montag, 6. Mai 2019 durch das Briefwahlamt der Stadt ausgegeben werden. Bereits unmittelbar ab Zugang der Wahlbenachrichtigungen können Briefwahlunterlagen beantragt werden.

Hierzu muss die Rückseite des Wahlbenachrichtigungsbriefs vollständig ausgefüllt und unterschrieben in einem freigemachten Briefumschlag an das Briefwahlamt (Postalische Anschrift: Stadt Plön, Wahlamt, Schloßberg 3-4, 24306 Plön) geschickt, oder im Briefwahlraum, Kaaktwiete 1, Zimmer-Nr. 1 (Erdgeschoss rechts) abgegeben werden. Ein formloser mit Vor- und Nachname unterschriebener Antrag ist unter Angabe von Geburtsdatum und der im Wahlbrief mitgeteilten Eintragsnummer aus dem Wählerverzeichnis auch per Telefax (Fax-Adresse: 04522-50599721) oder per E-Mail (E-Mail-Adresse: mailto:mark.westerwelle@ploen) möglich.

Das Piktogramm zeigt das Smybol einer rollstuhlfahrenden Person  Das Wahlbüro ist barrierefrei zu erreichen.

Briefwahlunterlagen können wiederum auch im Internet ab Zugang der Wahlbenachrichtigungsbriefe bis zum 22. Mai 2019, 23:00 Uhr über ein virtuelles Formular unter der nachfolgenden Adresse beantragt werden:





https://www.wahlschein.de/1057057


Die Angaben der Antragstellerinnen bzw. Antragsteller werden ausschließlich zum Zweck der Wahlscheinerteilung gespeichert und verarbeitet. Eine darüber hinausgehende Nutzung findet nicht statt.

In der Eingabemaske werden von den Antragstellerinnen und Antragstellern der Familienname, der Vorname, das Geburtsdatum, die Anschrift, die Nummer des Wahlbezirks und die Nummer der Eintragung im Wählerverzeichnis (aus der Wahlbenachrichtigungskarte ersichtlich) abgefragt. Für eventuelle Nachfragen werden auf freiwilliger Basis auch die E-Mail-Adresse und die Telefon- bzw. Telefax-Nummer der antragstellenden Person abgefragt.

Die Anträge über das Internet werden dem Wahlamt der Stadt täglich elektronisch verschlüsselt übermittelt und automatisch in die Wahlscheinsoftware übertragen.

Die Stadt Plön hofft, dass dieses moderne Angebot einer elektronischen Dienstleistung von wahlberechtigten Personen mit Internetzugangpositiv angenommen wird. Auch bei künftigen Wahlen soll dieses Verfahren als bürgerfreundliche Dienstleistung im Rahmen des E-Governments angeboten werden.

Auf dem herkömmlichen Wege können Briefwahlunterlagen mit der ausgefüllten Rückseite des Wahlbenachrichtigungsbriefs oder einem amtlichen und gültigen Personaldokument auch direkt beim Wahlamt der Stadt, Briefwahlbüro in der Kaaktwiete 1, Zimmer-Nr. 1 angefordert werden. Hier kann bei Bedarf auch direkt die Stimmabgabe zur Europawahl erfolgen. Eine Wahlkabine und Wahlurnen sind vorhanden. Das Briefwahlamt ist ab Montag, dem 6. Mai 2019 täglich bis Freitag, 24. Mai 2019 in der Zeit von 8 bis 12 Uhr geöffnet.

Die Stadt Plön bittet darum, die Briefwahlunterlagen so rechtzeitig anzufordern, dass der Rücklauf der Wahlbriefe möglichst bis Freitag, den 24. Mai 2019 erfolgen kann.

Dies gilt insbesondere für Wählerinnen und Wähler, die sich in Kürze im Ausland aufhalten werden. Das Wahlamt wird letztmalig am Tage vor der Wahl die restlichen Wahlbriefe bei der Centerfiliale Plön der Deutschen Post AG abholen. Am Wahltag selbst müssten die Wahlbriefe zur Europawahl bis 18 Uhr im Rathaus der Stadt Plön abgegeben werden, damit die Stimmen in der Auszählung ab 18 Uhr berücksichtigt
werden können. Dieses gilt auch für die Gemeinden Ascheberg und Bösdorf. Für die fristgerechte Rücksendung der Wahlbriefe sind die Wahlberechtigten selbst verantwortlich.

Natürlich kann weiterhin auch am Wahltage selbst gewählt werden. Die Wahllokale für die Wahlbezirke der Stadt Plön und der Gemeinden Ascheberg und Bösdorf haben am Sonntag, 26. Mai 2019 von 8 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

Die Wahllokale der Stadt Plön befinden sich in der Gemeinschaftsschule (Gebäude ehemalige Realschule), im Sozialen Dienstleistungszentrum Altes E-Werk, im Feuerwehrhaus und in der Breitenauschule (dort 2 Wahlräume).

Für die Gemeinde Ascheberg sind Wahllokale im Bürgerhaus , Rathaus und im Gemeinderaum in der Sporthalle (Grundschule Vogelsang) vorgesehen.

Das Wahllokal der Gemeinde Bösdorf befindet sich im Feuerwehrgerätehaus in Kleinmeinsdorf.

Auf jeder Wahlbenachrichtigungskarte ist die Lage des jeweiligen Wahllokals aufgedruckt.

Hier können Sie diese Pressemitteilung als PDF herunterladen.

Eröffnung des Bürgerbüros in Plön

14.11.2019
Bürgermeister Lars Winter und Alexander Baumgärtner (Stadtwerke Plön Versorgungs GmbH) freuen sich, dass in Plön, Lange Straße 22 – im Otto-Haack-Haus – ein Bürgerbüro eröffnet wird, in dem auch alle Dienste der Stadtwerke Plön angeboten werden und das zudem barrierefrei erreichbar! Mehr...



Sprechstunden des Bürgermeisters in Plön

14.11.2019
Bürgermeister Winter bietet im November folgende Sprechstunden an: Mehr...



Umzug des Einwohnermeldeamtes in das neue Bürgerbüro

14.11.2019
Das Einwohnermeldeamt im Rathaus wird am Freitag, 29. November 2019 wegen des Umzugs in das neue Bürgerbüro Lange Straße 22 geschlossen sein. Mehr...



Fielmann Akademie Schloss Plön wieder Mittelpunkt der Adventseröffnung - Fielmann AG schenkt Plön Weihnachtsbaum - Bürgervorsteherin und Bürgermeister laden ein zum „Anleuchten 2019“

11.11.2019
Herzliche Einladung zum „Anleuchten“, zur Adventseröffnung und zur Illumination der Fielmann-Tanne am Freitag vor dem 1. Advent, den 29. November 2019 Mehr...



Einladung zur Veranstaltung am Volkstrauertag

06.11.2019
Herzliche Einladung zur gemeinsamen Veranstaltung am Volkstrauertag, der Gemeinschaftsschule Plön, der Marineunteroffizierschule Plön, des Gymnasiums Schloss Plön, der evangelisch-lutherischen Kirche Plön, der Förde Sparkasse, des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge und der Stadt Plön am Sonntag, 17. November 2019, 11 Uhr in der Aula des Gymnasiums Schloss Plön. Mehr...



Märchen für Jung und Alt

05.11.2019
Der Seniorenbeirat der Stadt Plön und die Stadtbücherei Plön laden gemeinsam zu einem vorweihnachtlichen Märchennachmittag am Dienstag, den 26. November 2019 um 14:30 Uhr im Alten E-Werk, Vierschillingsberg 21 ein. Hierzu sind Kinder, Eltern und Großeltern herzlich willkommen! Mehr...