Parnaßturm

Das Bild zeigt eine Aufnahme des Parnaßturmes um 1907  Um 1900 wurden auf den Anhöhen Plöns mehrere Aussichtsplätze errichtet, um Einwohnern und Gästen den Blick über Stadt und Landschaft zu ermöglichen. Der Parnaßturm wurde im Drei-Kaiser-Jahr 1888 vom Plöner Verschönerungsverein gebaut  , 1975 aus Sicherheitsgründen geschlossen und  nach einer Initiative des Plöner Bürgers Dr. Hans Utermöhl und mit entsprechender Bezuschussung des Landes Schleswig-Holstein 1985 renoviert.

Alte Aufnahme  um 1907. 



Das Bild zeigt den Parnaßturm

Die Aussichtsplattform befindet sich 20 m über dem Erdboden, dies entspricht 85 m über dem Meeresspiegel.
Vom Stahlfachwerkturm aus kann man die gesamte Seenlandschaft überblicken. Empfehlenswert ist dies besonders Ende Mai während der Rapsblüte.



Blick auf die Kriegerdenkmäler am Parnaßturm 

Auf der Südseite des gemauerten Turmsockels befinden sich drei Felder mit einem Eisernen Kreuz mit dem Wappen Schleswig-Holsteins und den Jahreszahlen 1848 und 1849 (in Erinnerung an den Schleswig-Holsteinischen Krieg) einem Reliefbildnis Kaiser Wilhelms I. einem Eisernen Kreuz mit einer Krone, einem "W" (für Wilhelm I.) und der Jahreszahl 1870 (in Erinnerung an den Deutsch-Französischen Krieg).

Bildquelle: Genet wikipedia.de

Blick auf den Parnaßturm um 1970 

Blick auf den Parnaßturm um 1970

Ein Video vom Parnaßturm vom September 2011 finden Sie auf YouTube.

Anfahrt: Von Lütjenburg (B430) oder Bosau/Eutin auf der B76 durch Plön bis zur Kreuzung B76/Rodomstorstr. Dort rechts abbiegen (Tempo 30-Zone) bzw. von Neumünster/Ascheberg (B430) oder Kiel/Preetz (B76) kommend an der Kreuzung B76/Rodomstorstr. nach links abbiegen und dem Straßenverlauf folgen. Am Ende der Straße hinter dem Vitanas Fachpflege Centrum befindet sich ein nicht befestigter Parkplatz, daneben der Parnaßturm.
Langenbusch/Parnaßweg
24306 Plön

Der Parnaß-Aussichtsturm ist je nach Witterung in der Regel von Ostern bis Ende Oktober täglich von 09:30 bis 19:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist kostenfrei. Näheres regelt die Benutzungs- und Entgeltordnung der Stadt Plön für den Parnaßturm.


 
 
Parnassturm

Das Foto zeigt die neue Panoramablick-Tafel auf dem Parnaßturm

Auf dem Parnaßturm wurde durch die Initiative Schönes Plön am 10. Mai 2016 ein Panoramaschild montiert. Nun können sich Gäste unserer Stadt besser auf dem Turm orientieren. 

Das Projekt wurde mit der Stadt Plön und der Denkmalschutzbehörde des Kreises Plön abgestimmt.

Foto: Initiative Schönes Plön.

Bürgerbefragung in der Stadt Plön und im Umland – Start der Fortschreibung des Einzelhandelskonzeptes

17.07.2019
Die Stadt Plön hat im Rahmen der Teilnahme am Städtebauförderungsprogrammes „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren" die cima Beratung + Management GmbH aus Lübeck mit der Fortschreibung des Einzelhandelskonzeptes aus dem Jahre 2011 beauftragt. Mehr...



Zuschüsse durch die Stadt Plön

17.07.2019
Im Zuge der bevorstehenden Haushaltsberatungen für das Jahr 2020 weist die Stadt Plön darauf hin, dass Zuschussanträge für das kommende Jahr spätestens bis zum 31. August 2019 bei der Stadt eingegangen sein müssen. Mehr...



Hecken müssen Platz machen für Fußgänger und Co

16.07.2019
Die Stadt Plön, die Gemeinde Ascheberg und die Gemeinde Bösdorf informieren über notwendige Rückschnitte von Bewuchs in den öffentlichen Raum. Mehr...



Fundsachenversteigerung

16.07.2019
Am Mittwoch, den 24.07.2019 findet eine Fundsachenversteigerung der Stadt Plön statt. Mehr...



Neuer Schiedsmann für Bezirk Plön I (Ost) tritt Amt an

10.07.2019
Am 10. Juli 2019 wurde dem neuen Schiedsmann Jens Galle vom Amtsgerichtsdirektor der Eid abgenommen. Mehr...



314. Plöner Schlosskonzert am 23. September 2019

05.07.2019
Weltenbummler zu Gast in Plön - Das TRIO ADORNO musiziert bei den Plöner Schlosskonzerten Mehr...