Parnaßturm

Das Bild zeigt eine Aufnahme des Parnaßturmes um 1907  Um 1900 wurden auf den Anhöhen Plöns mehrere Aussichtsplätze errichtet, um Einwohnern und Gästen den Blick über Stadt und Landschaft zu ermöglichen. Der Parnaßturm wurde im Drei-Kaiser-Jahr 1888 vom Plöner Verschönerungsverein gebaut  , 1975 aus Sicherheitsgründen geschlossen und  nach einer Initiative des Plöner Bürgers Dr. Hans Utermöhl und mit entsprechender Bezuschussung des Landes Schleswig-Holstein 1985 renoviert.

Alte Aufnahme  um 1907. 



Das Bild zeigt den Parnaßturm

Die Aussichtsplattform befindet sich 20 m über dem Erdboden, dies entspricht 85 m über dem Meeresspiegel.
Vom Stahlfachwerkturm aus kann man die gesamte Seenlandschaft überblicken. Empfehlenswert ist dies besonders Ende Mai während der Rapsblüte.



Blick auf die Kriegerdenkmäler am Parnaßturm 

Auf der Südseite des gemauerten Turmsockels befinden sich drei Felder mit einem Eisernen Kreuz mit dem Wappen Schleswig-Holsteins und den Jahreszahlen 1848 und 1849 (in Erinnerung an den Schleswig-Holsteinischen Krieg) einem Reliefbildnis Kaiser Wilhelms I. einem Eisernen Kreuz mit einer Krone, einem "W" (für Wilhelm I.) und der Jahreszahl 1870 (in Erinnerung an den Deutsch-Französischen Krieg).

Bildquelle: Genet wikipedia.de

Blick auf den Parnaßturm um 1970 

Blick auf den Parnaßturm um 1970

Ein Video vom Parnaßturm vom September 2011 finden Sie auf YouTube.

Anfahrt: Von Lütjenburg (B430) oder Bosau/Eutin auf der B76 durch Plön bis zur Kreuzung B76/Rodomstorstr. Dort rechts abbiegen (Tempo 30-Zone) bzw. von Neumünster/Ascheberg (B430) oder Kiel/Preetz (B76) kommend an der Kreuzung B76/Rodomstorstr. nach links abbiegen und dem Straßenverlauf folgen. Am Ende der Straße hinter dem Vitanas Fachpflege Centrum befindet sich ein nicht befestigter Parkplatz, daneben der Parnaßturm.
Langenbusch/Parnaßweg
24306 Plön

Der Parnaß-Aussichtsturm ist je nach Witterung in der Regel von Ostern bis Ende Oktober täglich von 09:30 bis 19:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist kostenfrei. Näheres regelt die Benutzungs- und Entgeltordnung der Stadt Plön für den Parnaßturm.


 
 
Parnassturm

Das Foto zeigt die neue Panoramablick-Tafel auf dem Parnaßturm

Auf dem Parnaßturm wurde durch die Initiative Schönes Plön am 10. Mai 2016 ein Panoramaschild montiert. Nun können sich Gäste unserer Stadt besser auf dem Turm orientieren. 

Das Projekt wurde mit der Stadt Plön und der Denkmalschutzbehörde des Kreises Plön abgestimmt.

Foto: Initiative Schönes Plön.

Seniorenbeirat lädt zum Herbst-Frühstück

10.10.2019
Der Plöner Seniorenbeirat lädt die Seniorinnen und Senioren ab 60 Jahren aus Plön zu einem Herbst-Frühstück am Dienstag, den 22. Oktober 2019 um 9:30 Uhr in das Soziale Dienstleistungszentrum auf dem Vierschillingsberg ein. Mehr...



Verkehrssicherungsmaßnahmen an der historischen Doppeleiche auf dem Gänsemarkt

10.10.2019
Am Donnerstag, den 17. Oktober 2019, wird ab 07:00 Uhr morgens eine von der Stadt Plön beauftragte Fachfirma Verkehrssicherungsmaßnahmen an der Doppeleiche auf dem Gänsemarkt durchführen. Mehr...



Virtual reality im Jugendzentrum Plön

10.10.2019
Am Donnerstag, 17.10. und am Freitag, 18.10.2019 können alle Interessierten ab 12 Jahre im Plöner Jugendzentrum die Virtual reality Systeme des Offenen Kanals Kiel ausprobieren, und zwar jeweils in der Zeit von 12:00 bis 18:00 Uhr. Mehr...



Sperrung der Bahn-Unterführung am Pasterstieg

09.10.2019
Von Samstag, den 19. Oktober 2019 ab 0:00 Uhr bis Montag, den 21. Oktober 2019, 4:30 Uhr wird die Bahn-Unterführung am Pasterstieg gesperrt. Mehr...



315. Schlosskonzert mit den Katona Twins

27.09.2019
Eines der besten klassischen Gitarrenduos der Welt, die Katona Twins, gastiert am 28. Oktober 2019 mit dem neuen Programm „Von Bach zu den Beatles“ im Rittersaal der Fielmann Akademie Schloss Plön. Mehr...



Kostenlose Parkplätze für Elektro-Fahrzeuge in Plön

25.09.2019
Ab sofort sind auf dem großen Parkplatz in der Stadtgrabenstraße - auf Höhe des Gebäudes der Kieler Nachrichten - zwei Parkplätze nur für Elektro-Fahrzeuge reserviert. Mehr...