Kinderreisepass (früherer Kinderausweis)

Kinderreisepässe werden seit 1. November 2007 für Kinder bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres ohne elektronisches Speichermedium ausgestellt. Der Kinderreisepass ist sechs Jahre gültig, längstens jedoch bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres des Kindes. Die Gültigkeitsdauer des Kinderreisepasses kann bis zur Vollendung des zwölften Lebensjahres verlängert werden.

Für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren werden Reisepässe ausgestellt. Auf Wunsch der Eltern können auch für Kinder unter 12 Jahren Reisepässe ausgestellt werden. In Reisepässen von Antragstellern bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr werden keine Fingerabdrücke gespeichert. Die Unterschrift ist durch das Kind zu leisten, wenn es zum Zeitpunkt der Beantragung das zehnte Lebensjahr vollendet hat.

Erforderliche Unterlagen

- Alten Kinderreisepass bzw. Kinderausweis, sofern vorhanden

- Geburts- oder Abstammungsurkunde mit aktueller Namensführung

- Einverständniserklärung beider Sorgeberechtigten oder der Sorgerechtsnachweis bei nur einem Sorgeberechtigten (ggf. durch das Jugendamt)

- ggf. Ausweis oder Ausweiskopie des nicht anwesenden sorgeberechtigten Elternteils

- aktuelles Lichtbild, das den Bestimmungen der Personalausweisverordnung entspricht (biometrisches Lichtbild*),

- das Kind muss persönlich bei Antragstellung anwesend sein

*) Es muss ein aktuelles biometrisches Lichtbild in der Größe von  45 mm x 35 mm - ohne Rand - sein, das den Anforderungen der Bundesdruckerei entspricht. Weitere Informationen über die Anforderungen der Bundesdruckerei erhalten Sie hier !

Bei Erstbeantragung des Kinderreisepasses muss der Nachweis der deutschen Staatsangehörigkeit erbracht werden. Dies kann bei einem ehelich geborenen Kind deutscher Eltern durch Vorlage der Geburtsurkunde des Kindes und Heiratsurkunde der Eltern erfolgen. Bei ledigen Eltern sind die Geburtsurkunden des Kindes und der Mutter vorzulegen. Sollte die deutsche Staatsangehörigkeit auf anderem Wege erworben worden sein, sind entsprechende Nachweise vorzulegen.
 
Sollte nur einer der Sorgeberechtigten vorsprechen können, muss eine Vollmacht und Ausweis-bzw. Passkopie des anderen mitgebracht werden. Es reicht eine formlose Vollmacht aus. Es muss allerdings darin enthalten sein, wer  (Name, Vorname, Geburtsdatum, Anschrift) die Vollmacht für welches Kind (Name, Vorname, Geburtsdatum, Anschrift) ausstellt. Ebenfalls muss enthalten sein, wer (Name, Vorname, Geburtsdatum, Anschrift) vorspricht, um das Ausweisdokument zu beantragen. Derjenige, der bevollmächtigt wird, muss ein originales Ausweisdokument vorlegen. Von demjenigen der bevollmächtigt, reicht eine gut lesbare Kopie.

Vollmacht (ausfüllbarer PDF-Vordruck)

Was müssen Sie bezahlen?

- Ausstellung eines Kinderreisepasses: 13,00 Euro,
- Verlängerung der Gültigkeitsdauer: 6,00 Euro.

Welche Fristen müssen Sie beachten?

Die Verlängerung des Kinderreisepasses ist nur möglich, wenn der bisherige Pass noch gültig ist. Nach dem Ablauf der Gültigkeit ist stets ein neuer Kinderreisepass zu beantragen.

Was sollten Sie noch wissen?

Das Kind, für das der Kinderreisepass ausgestellt werden soll, muss bei der Antragstellung persönlich anwesend sein.

Auf Wunsch der Eltern kann für Kinder unter 16 Jahren auch ein Personalausweis ausgestellt werden; beispielsweise für Reisen innerhalb der EU.

Aktuelle Informationen über Einreisebestimmungen ausländischer Staaten finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amtes

Weitere Informationen über den Kinderreisepass finden Sie auf den Internetseiten des Bundesministeriums des Innern.

Rechtsgrundlagen

- Passgesetz (PaßG),
- Verordnung zur Durchführung des Passgesetzes (Passverordnung - PassV),
- Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Durchführung des Passgesetzes (Passverwaltungsvorschrift PassVwV).



Ansprechpartner:

Ansprechpartner
Email VCard Name Telefon Fax
E-Mail V-Card Telefon +49 4522 505-738 Fax +49 4522 505-99738
E-Mail V-Card Telefon +49 4522 505-757 Fax +49 4522 505-99757






zuständiges Amt:

Stadtverwaltung Plön, Bürgerbüro
Straße:
Lange Straße 22
PLZ/Ort:
24306 Plön

Telefon
+49 4522 505-0
Fax
+49 4522 505-69









Stadt Plön ehrt Sportcracks 2019

10.02.2020
Anlass zu Stolz und Freude haben alle in 2019 erfolgreichen Sportcracks der Plöner Sportvereine. Ihre Leistungen werden von Bürgermeister Lars Winter und Bürgervorsteherin Gräfin Mechtilde von Waldersee in einer Feierstunde besonders gewürdigt. Mehr...



Bürgermeister Winter demonstriert gerne gegen Altersarmut – nicht aber am Friday und warnt!

23.01.2020
Derzeit nehmen sich rechtsgerichtete Organisationen dem Thema Altersarmut an aber warum, fragt sich Bürgermeister Winter? Mehr...



Sicherheit im Internet - Tipps für ältere Menschen

23.01.2020
Der Seniorenbeirat der Stadt Plön lädt alle Plöner Senioren*innen am Dienstag, den 18. Februar 2020 zu einem Informationsnachmittag zum Thema „Sicher im Netz unterwegs“ in das Alte E-Werk ein. Mehr...



IPads und Strom für Kunden in Plön

17.12.2019
Eine schöne Nikolausüberraschung hatten die Stadtwerke Plön für ihre Kunden (Neu- und Stammkunden) parat: Mehr...



Der Kinder- und Jugendrat der Stadt Plön hat sich konstituiert

13.12.2019
Nachdem der erste Plöner Kinder- und Jugendrat (KiJuRat) am 20. und 21. November 2019 gewählt wurde, hat sich am Dienstag, 10. Dezember 2019 der KiJuRat konstituiert. Mehr...



Schreddergut kostenlos abzugeben

13.12.2019
Auf dem Gelände des Baubetriebshofes der Stadtwerke Plön AÖR, Am alten Güterbahnhof 6, wird erneut kostenlos Schreddergut an Interessierte abgegeben. Mehr...