Nationale Klimaschutzinitiative (KSI); hier: Sanierung der Innen- und Hallenbeleuchtung der Schwimmhalle in Plön

Autor: Martin Köpke

Nationale Klimaschutzinitiative (KSI):

Sanierung der Innen- und Hallenbeleuchtung der Schwimmhalle in Plön

Das Bild zeigt das Logo des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit  Die Beckenbeleuchtung des großen Schwimmbeckens sowie die Beleuchtung der Halle im Bereich des großen Beckens war aus dem Jahr 2010 und bestand aus Halogenstrahlern.

Die 10 Strahler für die Beckenbeleuchtung hatten eine Wattage von jeweils 200 Watt, die 16 Strahler der Hallenbeleuchtung hatten eine Wattage von jeweils 125 Watt. Diese wurden in 2018 gegen hocheffiziente LED-Strahler mit Wattagen von jeweils nur noch 80 Watt ausgetauscht.

Die jährliche Stromeinsparung beträgt 8.970 kWh/a.

Über die gesamte Lebensdauer werden 106 Tonnen CO2 eingespart.

Die Durchführung der Maßnahme erfolgte über beschränkte Ausschreibungen und hat Baukosten in Höhe von brutto 35.900 Euro verursacht.

Die Maßnahme wird gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzinitiativen ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Die Projektförderung beträgt 10.200 Euro.

Das Förderkennzeichen lautet 03K07757.  


Bildlogo: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

Bekanntmachung herunterladen