Hecken müssen Platz machen für Fußgänger und Co

das Wappen der Stadt Plön   Das Wappen der Gemeinde Ascheberg  Das Wappen der Gemeinde Bösdorf

Pressemitteilung der Stadt Plön, der Gemeinde Ascheberg und der Gemeinde Bösdorf

Das Bild zeigt eine Straßenhecke mit Wildkaut im Gehwegbereich Aus gegebenem Anlass weist die Stadt Plön auf erforderliche Grünpflegearbeiten hin. So dürfen Hecken, lebende Zäune, Gebüsche und andere Gehölze in der Zeit zwar vom 01. März bis zum 30. September nicht auf den Stock gesetzt werden. Unabhängig davon genügt jedoch oft schon ein behutsamer Form- und Pflegeschnitt, um Gefahrenquellen im Straßenverkehr zu beseitigen. Hierbei sollte vorher ein prüfender Blick erfolgen, ob sich in der eigenen Hecke Nester von noch brütenden Vögeln befinden um dann entsprechend drum herum zu schneiden.

Auch die Verkehrsaufsicht sowie die Abfallwirtschaft des Kreises Plön weisen aktuell auf Probleme in der Befahrbarkeit einiger Straßen und Wege hin. Ist zum Beispiel eine Straße so weit zugewachsen, dass sie nicht mehr befahrbar ist, so entfällt die Abfallentsorgung unter Umständen. Bitte tragen Sie deshalb, auch im eigenen Interesse, dafür Sorge, dass Ihre Anpflanzungen die Grundstücksgrenze nicht überschreiten. Die Entsorgungsfahrzeuge benötigen eine Durchfahrtsbreite von mindestens 3,55 Metern sowie eine lichte Durchfahrtshöhe von mindestens 4,50 Metern.

Besonders gefährlich ist es auch, wenn unter anderem Hecken Geh- und/oder Radwege einnehmen und besonders die schwächeren Verkehrsteilnehmer, wie Kinder, Eltern mit Kinderwagen oder auch Geh- und Sehbehinderte auf die Fahrbahn ausweichen müssen. Hierbei kommt es zu gefährlichen Situationen, die leicht zu vermeiden wären.

Im Interesse aller Verkehrsteilnehmer bitten die Stadt Plön sowie die Gemeinden Bösdorf und Ascheberg jede/n Grundstückseigentümer/in, die eigenen Anpflanzungen in Augenschein zu nehmen und die vorgenannten Punkte zu beachten, damit jeder den Sommer unfallfrei und unbeschwert genießen kann.

Für Rückfragen steht Ihnen das Ordnungsamt im Plöner Rathaus unter den Rufnummern 04522 505-759 und 04522 505-741 gerne zur Verfügung.


Bildquelle: Stadt Plön


Hier können Sie diese Pressemitteilung als PDF herunterladen.

Pressemitteilung des Max-Planck-Instituts und der Stadt Plön - Wissen ist Nacht in Plön!

20.09.2019
Die Nacht der Wissenschaft findet in diesem Jahr wieder in Plön statt. Die Stadt lädt am Freitag, den 27. September 2019 an fünf Standorten von 15 Uhr bis Mitternacht zu einem bunten und vielseitigen Mitmach-Programm ein. Hauptstandort wird das Max Planck Institut für Evolutionsbiologie sein. Mehr...



Plöner Einwohner können beim Einheitsbuddeln mitmachen - Eine Baumpflanzaktion der Stadt Plön

19.09.2019
Am Donnerstag den 03. Oktober 2019, 11:00 Uhr wird auf einer Wiese am Ende der Ölmühlenallee (Höhe Wendehammer) eine gemeinschaftliche Baumpflanzaktion zum Tag der Deutschen Einheit stattfinden. Mehr...



Einbruchsschutz - Wie kann ich meine Wohnung oder mein Haus sicher machen

18.09.2019
Der Seniorenbeirat der Stadt Plön hat zu Mittwoch, den 16. Oktober 2019 einen ganz besonderen Gast rund um das Thema „Einbruchsschutz“ eingeladen. Mehr...



PlönBad - Geänderte Öffnungszeiten

09.09.2019
In den anstehenden Herbstferien hat das PlönBad zu folgenden Zeiten geöffnet/geschlossen: Mehr...



Goodby Elterntaxi

12.08.2019
Am Montag, den 12. August wird es eine erste Verkehrssicherheitsaktion für Eltern von ca. 07:15 bis 08:30 Uhr vor der Rodomstorschule und Am Schiffsthal geben. Mehr...



Schiedsmann Walter Hof wird für sein langjähriges Ehrenamt gewürdigt

05.08.2019
Als Dank und Anerkennung für seine besondere und verdienstvolle Tätigkeit wird Herrn Walter Hof durch Bürgermeister Winter eine Ehrenurkunde verbunden mit der Anstecknadel der Stadt Plön verliehen. Mehr...