Informationen der Stadt Plön zur Briefwahl anlässlich der Kommunalwahl am Sonntag, dem 6. Mai 2018 in der Stadt Plön, der Gemeinde Ascheberg und der Gemeinde Bösdorf

Autor: Mark Westerwelle

Bis zum Sonnabend, dem 15. April 2018 wird die Stadt die Wahlbenachrichtigungen für die 7.659 wahlberechtigten Plöner, 2.551 Ascheberger und 1.175 Bösdorfer Einwohnerinnen und Einwohner zur Gemeinde- und Kreiswahl am Sonntag, dem 6. Mai 2018 durch die Deutsche Post AG zustellen lassen.

Der Bürgermeister der Stadt Plön weist als Gemeindewahlleiter darauf hin, dass Briefwahlunterlagen ab Montag, 9. April 2018 durch das Briefwahlamt der Stadt ausgegeben werden und somit auch bereits vor Zugang der Wahlbenachrichtigungen beantragt werden können.

Hierzu muss der dem Wahlbenachrichtigungsschreiben beigefügte Antrag vollständig ausgefüllt und unterschrieben und in einem freigemachten Briefumschlag an das Briefwahlamt (Postalische Anschrift: Stadt Plön, Wahlamt, Schloßberg 3-4, 24306 Plön) geschickt oder im Briefwahlraum des Rathauses, Kaaktwiete 1, Erdgeschoss, Zimmer-Nr. 1 abgegeben werden. Ein formloser mit Vor- und Nachname unterschriebener Antrag ist auch per Telefax (Fax-Adresse: 04522 50599721) oder per E-Mail (E-Mail-Adresse: mailto:mark.westerwelle@ploen) möglich.

Bei Beantragung eines Wahlscheines per E-Mail ist zur eindeutigen Identifikation das Geburtsdatum der Antragstellerinnen bzw. Antragsteller anzugeben.

Briefwahlunterlagen können wiederum auch im Internet ab sofort über ein virtuelles Formular unter der nachfolgenden Adresse beantragt werden:

https://www.wahlschein.de/1057057

Die Angaben der Antragstellerinnen bzw. Antragsteller werden ausschließlich zum Zweck der Wahlscheinerteilung gespeichert und verarbeitet. Eine darüber hinausgehende Nutzung findet nicht statt.

In der Eingabemaske werden von den  Antragstellerinnen und Antragstellern der Familienname, der Vorname, das Geburtsdatum, die Anschrift und die E-Mail-Adresse abgefragt. Für eventuelle Nachfragen werden auf freiwilliger Basis auch die Telefon- bzw. Telefax-Nummer der antragstellenden Person abgefragt.

Die Anträge über das Internet werden dem Wahlamt der Stadt täglich elektronisch verschlüsselt übermittelt und medienbruchfrei in die Wahlscheinsoftware übertragen.

Die Stadt Plön hofft, dass dieses moderne Angebot einer elektronischen Dienstleistung, das nunmehr bereits im 16. Jahr besteht, von wahlberechtigten Plönerinnen und Plönern mit Internetzugang wiederum positiv angenommen wird. Auch bei künftigen Wahlen soll dieses Verfahren als bürgerfreundliche Dienstleistung im Rahmen des E-Governments angeboten werden.

Auf dem herkömmlichen Wege können Briefwahlunterlagen mit dem Wahlbenachrichtigungsschreiben beigefügten und ausgefüllten und unterschriebenen Antrag oder einem amtlichen und gültigen Personaldokument auch direkt im Wahlamt der Stadt, Rathaus, Kaaktwiete 1, Zimmer 1 angefordert werden.

Hier kann bei Bedarf auch direkt die Stimmabgabe zur Gemeinde- und Kreiswahl in der Stadt Plön, der Gemeinde Ascheberg und der Gemeinde Bösdorf erfolgen. Eine Wahlkabine und mehrere Wahlurnen sind vorhanden. Das Briefwahlamt ist ab Montag, 9. April 2018 täglich bis Freitag, 4. Mai 2018 montags bis freitags von 08:00 bis 12:00 Uhr geöffnet.

Die Stadt Plön bittet darum, die Briefwahlunterlagen so rechtzeitig anzufordern, dass der Rücklauf des rosafarbenen Wahlbriefes möglichst bis Freitag, den 4. Mai 2018 erfolgen kann. Dies gilt insbesondere für Wählerinnen und Wähler, die sich in Kürze im Ausland aufhalten werden. Die Stadt wird letztmalig am Tage vor der Wahl die restlichen  Wahlbriefe  bei der Centerfiliale Plön  der Deutschen Post  AG abholen.

Am Wahltag selbst müssten Wahlbriefe bis spätestens 18:00 Uhr im zuständigen Wahllokal abgegeben werden, damit die Stimmen in der Auszählung ab 18:00 Uhr berücksichtigt werden können. Für die fristgerechte Rücksendung der Wahlbriefe sind die Wahlberechtigten selbst verantwortlich.

Natürlich kann weiterhin auch am Wahltage selbst gewählt werden. Die Wahllokale der 5 Wahlbezirke der Stadt Plön haben am Sonntag, dem 6. Mai 2018 von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. Die Plöner Wahllokale befinden sich in der Gemeinschaftsschule Am Schiffsthal (ehem. Realschule), im Sozialen Dienstleistungszentrum „Altes E-Werk“ auf dem Vierschillingsberg, im Feuerwehrhaus am alten Güterbahnhof und in der Breitenauschule (dort 2 Wahlbezirke).

Die 3 Ascheberger Wahlbezirke befinden sich im Rathaus und  im Bürgerhaus in der Langenrade sowie im Gemeinderaum der Sporthalle an der Vogelsangschule.

Für den gemeinsamen Wahlbezirk der Gemeinde Bösdorf ist das Wahllokal im Feuerwehrgerätehaus in Kleinmeinsdorf an der Kirchstraße eingerichtet.

Auf jeder Wahlbenachrichtigung ist die Lage des jeweiligen Wahllokals aufgedruckt.


 

Hier können Sie diese Pressemitteilung als PDF herunterladen

Vollsperrung am Kannegießerberg

17.05.2019
Am 28. Mai 2019 finden am Kannegießerberg Tiefbauarbeiten für den Anschluss von Versorgungsleitungen statt. Mehr...



Senioren/innen schippern nach Bosau

10.05.2019
Der Seniorenbeirat der Stadt Plön lädt alle Plöner Seniorinnen und Senioren traditionsgemäß zu einem vergnüglichen sommerlichen Ausflug nach Bosau ein. Mehr...



Gehwegsperrung in der Bahnhofstraße

10.05.2019
In der Zeit vom Montag, 13. Mai bis voraussichtlich 8. Juli 2019 werden am alten Postgebäude, Bahnhofstraße 2 die Kelleraußenwände saniert. Mehr...



Seniorenbeirat präsentiert die „Rappelschnuten“

10.05.2019
Der Plöner Seniorenbeirat lädt alle Seniorinnen und Senioren der Stadt zu einem lustigen Nachmittag mit dem Frauenkabarett „Rappelschnuten“ in das Soziale Dienstleistungszentrum (Altes E-Werk) ein. Mehr...



Rathaus ist am 31. Mai 2019 geschlossen

10.05.2019
Bürgermeister Winter teilt mit, dass am Freitag, den 31. Mai 2019 das Rathaus der Stadt Plön geschlossen ist. Mehr...



Schlossgarage Plön - Fielmann AG und Stadt Plön freuen sich über den erfolgreichen Abschluss der Sanierung der Schlossgarage

10.05.2019
Die 2005 erbaute und aus zwei Geschossen bestehende Schlossgarage wurde in der Zeit vom 04. März 2019, bis zum 26. April 2019 saniert, Rest- und Reinigungsarbeiten erfolgten bis zum 09. Mai 2019. Mehr...