Pressemitteilung der Stadt Plön, der Gemeinde Ascheberg und der Gemeinde Bösdorf: Warnung vor dem Betreten der Eisflächen

Autor: Birte Taube

das Wappen der Stadt Plön   Das Wappen der Gemeinde Ascheberg  Das Wappen der Gemeinde Bösdorf

Pressemitteilung der Stadt Plön
sowie der Gemeinden Ascheberg und Bösdorf 

Die Stadt Plön sowie die Gemeinden Ascheberg und Bösdorf warnen vor dem Betreten von Eisflächen. Trotz der eisigen Temperaturen der vergangenen Tage besitzen die Eisflächen auf den Teichen, Seen und Flüssen vielfach noch nicht die erforderliche Tragfähigkeit, um sie gefahrlos betreten zu können. Zugefrorene Gewässer vermitteln derzeit ein trügerisches Bild. Strömungen und warme Stellen werden unter der zugefrorenen Oberfläche meist nicht erkannt. Insbesondere auf fließenden Gewässern ist oft nur eine dünne Eisdecke vorhanden.

Das Ordnungsamt appelliert vor allem an die Eltern ihre Kinder über die möglichen Gefahren aufzuklären und weist daraufhin, dass das Betreten einer natürlichen Eisfläche immer auf eigene Gefahr geschieht.

Sollten sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an das Ordnungsamt der Stadt Plön unter der 04522 – 505-736 oder 04522 – 505-759.

Hier können Sie diese Pressemiteilung als PDF herunterladen.