Sprungziele
Inhalt

Baumschutz

„Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt.“

Khalil Gibran (1883-1931)

Was vor 100 Jahren galt, gilt oft auch heute noch. So verhält es sich auch mit unseren grünen Zeitgenossen. Sich dessen bewusst zu sein, was für eine beeindruckende Gemeinschaftsleistung es ist, aus einem kleinen Samenkorn ein geradezu monumentales Werk hervorzubringen, bedarf es manchmal eines besonnenen Moments.

Bäume haben schon immer eine besondere Rolle in unserer Kultur gespielt und sind fester Bestandteil jeder planerischen Gestaltung im öffentlichen wie im privaten Grün. Parkanlagen, Wohngebiete, Schulhöfe, Innenstädte, Friedhöfe … all dies ist ohne Bäume nicht vorstellbar. Und auch die privaten Gärten und Anlagen, Kleingärten, Höfe und Balkone erhalten ihren Charakter und ihren Charme erst durch eine ansehnliche Begrünung und erreichen damit ihre gewünschte Aufenthaltsqualität.

Zusätzlich an Bedeutung gewonnen hat das Thema Baumschutz auch in Plön durch die Erkenntnisse aus den Klimawandelforschungen. Mit ihrer enormen CO²-Kompensationsleistung, ihren luftreinigenden Eigenschaften, ihrer Funktion als Schattenspender und „Klimaanlage“ sind sie ein unersetzbarer Bestandteil des städtischen Grüns.

Plöns Stadtbäume


 Leider macht den Plöner Bäumen nicht nur die Erderwärmung und die Verschiebung der jahreszeitlichen Veränderungen zu schaffen, sondern damit einhergehend auch vermehrt auftretende Krankheiten (z. B. Ulmensterben, Eschentrieb-sterben, Massaria-Krankheit) und Schädlinge (z. B. Sitkafichtenlaus, Borkenkäfer, Kastanienminiermotte). Dies macht unausweichlich das Fällen zahlreicher Bäume erforderlich. Umso wichtiger ist es, die vorhandenen und gesunden oder weniger geschwächten Bäume zu schützen und zu pflegen.

In enger Zusammenarbeit mit dem Baubetriebshof der Stadtwerke Plön AöR finden zur Erhaltung der Verkehrssicherheit regelmäßig Baumkontrollen und Baumpflegemaßnahmen im gesamten Plöner Stadtgebiet statt. Darüber hinaus werden Arbeiten von Baumpflege-Fachfirmen ausgeführt, die den zusätzlichen Einsatz von Arbeitsbühnen und Baumkletterern erforderlich machen.

Bei allen Planungen und Stadtentwicklungsprojekten wird großer Wert auf einen schonenden Umgang mit dem vorhandenen Baumbestand gelegt. Wo immer es möglich ist, werden neue Bäume gepflanzt. Zunehmend werden hierbei Arten ausgewählt, die den klimatischen Veränderungen wie Extremwetterereignisse, Hitze und Trockenheit gut gewachsen sind.


Bäume in privaten Gärten

Auch in den privaten Gärten und Anlagen im Plöner Stadtgebiet findet sich ein ungeahntes Repertoire an alten, besonderen und vielfältigen Baumarten. Diesen besonderen Schatz zu erhalten, hat sich die Stadt Plön bereits vor vielen Jahren zum Ziel gemacht und mit der im Jahr 1995 in Kraft getretenen Satzung zum Schutz des Baumbestandes dafür eine verbindliche Grundlage geschaffen. Diese Satzung finden Sie hier Satzung zum Schutz des Baumbestandes Stand 6/1995.

Durch Nutzungsänderungen, Eigentümerwechsel, Baumkrankheiten oder starken Schädlingsbefall kommt es auch hier immer wieder zu der Frage, ob ein Baum aus dem Bestand entfernt werden kann oder muss. Auf Basis eines Baumfällantrages wird im Einzelfall und im Dialog mit den Antragstellenden beraten und entschieden, ob dem Wunsch nach Fällung stattgegeben und welche Ersatzpflanzung vorgenommen werden kann. Das Antragsformular finden Sie hier Baumfällantrag