Sprungziele
Inhalt

Öffentliche Beteiligung - Leitbild

Sie sind gefragt!

Liebe Bürger:innen in und um Plön!

Der nächste Schritt im Zuge der Vorbereitenden Untersuchungen und des Integrierten Entwicklungskonzeptes steht an – die Öffentliche Beteiligung. Diese findet online hier auf der Homepage der Stadt Plön statt sowie durch Auslegung im Rathaus.

Bis zum 31.08.2021 können Sie die vorgestellten Ideen im bisher erarbeiteten Leitbild und zwei Konzeptszenarien kommentieren, bewerten und eigene Ideen einbringen.

  • Was würden Sie sich wünschen?
  • Was finden Sie gut?
  • Was funktioniert eher nicht und warum?
  • Wie könnte es besser gehen?

Bereits eingegangene Kommentare und Ideen können Sie kommentieren und bewerten. Kommen Sie miteinander ins Gespräch!

Im Anschluss an die Beteiligung werden Ihre Ideen geprüft, bewertet und bei der darauffolgenden Entwicklung der Handlungsfelder und Maßnahmen soweit es geht berücksichtigt.

Leitbild

Leitbilder sind wichtig!

Was ist ein Leitbild und wofür brauchen wir das?

Das Leitbild für den Bereich rund um den Plöner Bahnhof ist die Basis, um die räumliche Zukunft im Integrierten Entwicklungskonzept weiterzudenken. Es ergibt sich aus den Stärken und Schwächen des Untersuchungsgebietes und soll Möglichkeiten des Ausbaus der vorhandenen Qualitäten aufzeigen.

Da die Städtebauförderung ein langfristiger Prozess ist – eine Laufzeit von 15 Jahren ist nicht unüblich -, sollte über die Leitlinien und Hauptziele ein breiter Konsens bestehen.

Für das Bahnhofsumfeld wurden drei Leitziele definiert:

  • Bahnhofsquartier als lebendiges Entree zur Altstadt
  • Bahnhof und ZOB als innovative Mobilitätsdrehscheibe für alle Verkehre
  • Lage am Wasser erleb- und sichtbar machen

Die bildliche Darstellung ist im untenstehenden Bild zu entnehmen und zeigt eine Zonierung des Gebietes mit Entwicklungsschwerpunkten.

Konzeptvarianten

Wir wollen mit Ihnen ins Gespräch kommen!

Das geht am besten anhand von konkreten Beispielen – gerade jetzt, da wir über die Distanz miteinander kommunizieren müssen.
Wir stellen Ihnen zwei Erneuerungsszenarien unter bestimmten Prämissen vor:

  • „kfz-reduziert und städtisch“
  • „kfz-minimiert und grün“

Für Sie soll es an dieser Stelle nicht darum gehen, eine Variante auszuwählen, sondern die vorgestellten Einzelmaßnahmen auf den Prüfstand zu stellen.

Im Anschluss werden daraus konkrete Maßnahmen für das Entwicklungskonzept entwickelt, die auf breite Zustimmung stoßen und am besten „funktionieren“.

Dies kann eine Mischung aus beiden Varianten sein, manche Ideen fallen vielleicht ganz weg oder Sie bringen ganz neue Ideen ein – es liegt bei Ihnen!

Variante_1_stadt_grafisch_ohne
Variante_1_stadt_gafrisch
Variante_2_grün_grafisch_ohne
Variante_2_grün_grafrisch

Netiquette in der öffentlichen Beteiligung

Regeln für Ihre Kommentare

Wir freuen uns über Ihre Kommentare und Diskussionsbeiträge und hoffen, dass Sie auch untereinander ins Gespräch kommen. Bitte achten Sie dabei auf einen sachlichen und freundlichen Stil.
Die Kommentare sind moderiert, das heißt, dass sie vor der Freischaltung geprüft werden. Das geht meist sehr schnell, kann aber in seltenen Fällen und unter bestimmten Umständen auch mehrere Tage dauern. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars.

Bisher wurden 4 Vorschläge eingereicht

Vorschlag einreichen